Zusammenarbeit mit dem Bischöflichen Weingut Rüdesheim

Herausragende Weine in Spitzenqualität aus dem Rheingau finden schon lange ihren Weg ins DOM HOTEL LIMBURG.


Das DOM HOTEL LIMBURG und das Bischöfliche Weingut Rüdesheim haben beide eine lange Tradition – sowohl einzeln als auch zusammen. Mit der Gründung der ursprünglichen Pfarrei mit Weinbergen im 11. Jahrhundert gehört das Bischöliche Weingut zu den ältesten Weingütern des Rheingaus.
Mit der Übernahme des Weinguts 1984 durch das Bistum Limburg war eine Zusammenarbeit naheliegend. So hat das RESTAURANT im DOM HOTEL immer eine Auswahl der hervorragenden und oft auch prämierten Weine des Weinguts auf der Weinkarte.
Seit diesem Jahr stammt aus dem Klosterkeller auch eine eigens für das RESTAURANT im DOM HOTEL gefertigte Weinlinie.

Das Bischöfliche Weingut Rüdesheim mit seinen 9 Hektar Riesling- und Spätburgunderanbau verfolgt ein ganzheitliches Konzept zum nachhaltigen Wirtschaften. Dabei wird z.B. nur mit Ökostrom gearbeitet und auf integrativen Weinanbau gesetzt. Dazu werden biologische, biotechnische aber auch anbau- und kulturtechnische Maßnahmen für den Schutz und die Entwicklung der Rebe genutzt und Chemie nur kontrolliert und mit vorgeschriebenen Mitteln eingesetzt, wenn der Verlust eine ganzen Ernte droht.
 
Das Ziel qualitativ beste Weine zu keltern wird belohnt: So erhielt der 2016 Rüdesheim Pinot Noir S QbA trocken 96 Punkte vom Falstaff und auch 2019 wurde der Spätburgunder als bester Deutschlands gekürt.
Das DOM HOTEL freut sich daher besonders über die Kooperation mit dem Traditionsweingut und der gemeinsame Stand bei den Rheingauer Weintagen in Limburg hat gezeigt, dass die Limburger dies genauso sehen.